All posts by Miriam Betke

Coming-soon

Im Dezember ist Anmeldestart für den KBL 2018

By | news, Uncategorized | No Comments

Der Anmeldestart für den Köhlbrandbrückenlauf 2018 rückt näher – merkt euch schon mal den 3. Dezember vor!

Am 3. Oktober 2018 heißt es wieder “same procedure as every year”: Am Tag der Deutschen Einheit gehört die Hamburger Köhlbrandbrücke mittlerweile schon traditionell 6000 Läuferinnen und Läufern! Ab dem 3. Dezember könnt ihr euch für den Köhlbrandbrückenlauf 2018 anmelden. Ihr habt dabei wieder die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Startzeiten zu wählen – 9, 12 und 15 Uhr.

Wir freuen uns schon auf darauf, zum 8. Mal mit euch die Köhlbrandbrücke laufend in Beschlag zu nehmen!

Savethedate

Save the Date: 3. Oktober 2018

By | news, Uncategorized | No Comments

Nach dem 7. Köhlbrandbrückenlauf ist vor dem 8. Köhlbrandbrückenlauf!

Also, liebe Läuferinnnen und Läufer, same procedure as every year: Am 3. Oktober 2018 machen wir zum achten Mal in Folge mit euch die gute alte Hamburger Köhlbrandbrücke unsicher! Da wir uns bis dahin noch etwas gedulden müssen, haben wir hier noch einmal die schönsten Bilder des Köhlbrandbrückenlaufs 2017 für euch. Der KBL 2017 war so ein Fest mit euch!

SAMSUNG CSC

Das war der 7. Köhlbrandbrückenlauf!

By | news, Uncategorized | No Comments

Am Tag der Deutschen Einheit 2017 sorgten 4545 Läuferinnen und Läufer bei typischem Hamburger Wetter für eine erfolgreiche siebte Auflage des Hamburger Köhlbrandbrückenlaufs!

Das Wetter gab sich am Ende versöhnlich

Bei typischem Hamburger Wetter – Schauer wechselten sich über den Tag hinweg mit sonnigen Abschnitten ab – blieb es vor und nach dem letzten von drei Läufen um 15 Uhr von oben trocken. Allerdings machte den Starterinnen und Startern immer wieder der Wind zu schaffen. „So ist es nun einmal gerade im Hamburger Hafen und auf der Köhlbrandbrücke. Ich glaube zudem, dass unsere Teilnehmerinnen diesen Reiz des Unberechenbaren in Kombination mit der einmaligen Aussicht von der Brücke besonders wertschätzen. Jedenfalls habe ich nach den drei Läufen zwar in erschöpfte, aber vor allem zufriedene und glückliche Gesichter geblickt“, erklärte Cheforganisator Frank Thaleiser vom Veranstalter MHV.

6000 Läuferinnen und Läufer hatten für den zum mittlerweile siebten Mal stattfindenden größten Brückenlauf Deutschlands gemeldet, der damit ausverkauft war. Auf drei nahezu gleich große Startblöcke verteilt wurden die Teilnehmer um 9, 12 und 15 Uhr auf die 12,3 km lange Strecke über das Hamburger Wahrzeichen geschickt. 4545 Teilnehmer waren mit offiziellem Abschluss des letzten Laufs um 16.45 Uhr erfolgreich im Ziel auf dem Süd-West Terminalgelände Am Windhukkai. 

Die schnellsten Läufer 2017

Als tagesschnellste Läuferin überquerte Mareike Bechtloff aus Erfurt nach 48:20 Minuten die Ziellinie. Schnellster Mann war Claudius Michalak aus Bad Segeberg nach 40:52 Minuten.

KBL2017-056

Eure BKK Mobil Oil-Finisher Clips sind ab sofort online!

By | news, Uncategorized | No Comments

Die BKK Mobil-Oil Finisher Clips vom 7. Köhlbrandbrückenlauf sind ab sofort online!

Erlebe deinen sportlichen Triumph noch einmal aus Sicht der Zielkamera: Ab sofort kann jeder Finisher die letzten Augenblicke seines Laufes als Online-Video abspielen, herunterladen und mit Freunden und Familie teilen – und das kostenlos!

Unter http://bkk-mobil-oil.finisherclip.de/select.php einfach den 7. Köhlbrandbrückenlauf auswählen, deinen Namen oder Startnummer eingeben  und schon geht’s noch einmal auf die Zielgerade am Windhukkai.

Präsentiert werden die Finisher Clips von der BKK Mobil Oil, der Krankenkasse der neuen Generation!

Viel Spaß mit den Clips!

Danke-2017

DANKE!

By | news, Uncategorized | No Comments

Der Köhlbrandbrückenlauf 2017 war wieder grandios!

4545 Läuferinnen und Läufer haben dieses Jahr bei typischem Hamburger Wetter das Wahrzeichen der Hansestadt unsicher gemacht. Vielen Dank an alle, die beim 7. Köhlbrandbrückenlauf dabei waren – ihr habt dazu beigetragen, dass der Lauf wieder einmal ein unvergessliches Erlegbnis war!

Ein großes Dankeschön geht auch an unsere vielen Helfer, Sponsoren, Partner und Supporter, die uns in jeglicher Form unterstützt und diesen tollen 3. Oktober möglich gemacht haben!

Merkt euch schon mal den 3. Oktober 2018 vor – wir freuen uns, euch bei der 8. Ausgabe des Köhlbrandbrückenlaufs wiederzusehen!

BKK-Finisher-Clip

Euer Zieleinlauf beim Kölbrandbrückenlauf als Video – BKK Mobil Oil-Finisher Clip!

By | news, Uncategorized | No Comments

Bei Deutschlands größtem Brückenlauf an den Start gegangen, das einmalige Panorama über den Hamburger Hafen genossen und glücklich am Windhukkai angekommen: Das sind Momente, die einen Finisher auch nach dem Lauf nicht loslassen. Die BKK Mobil Oil sorgt dafür, dass euer Zieleinlauf für die Ewigkeit festgehalten wird: Mit deinem persönlichen BKK Mobil Oil-Finisher Clip!

Erlebt euren sportlichen Triumph noch einmal aus Sicht der Zielkamera. Geht einfach auf  bkk-mobil-oil.finisherclip.de. Dort wählt ihr euer Event aus, gebt euren Namen oder die Startnummer ein und schon lässt sich euer persönliches “Finish” online abspielen, herunterladen oder bei Facebook teilen – alles kostenlos!
Weitere Infos findet ihr unter bkk-mobil-oil.finisherclip.de

hk

Hinz&Kunzt Spendentor beim 7. KBL

By | news, Uncategorized | No Comments

Wir sammeln dieses Jahr beim Köhlbrandbrückenlauf Spenden für Hinz&Kunzt! Es wird am 3. Oktober wieder ein Spendentor an der Wendestelle bei Kilometer 6 geben. Ihr habt die Möglichkeit, mit dem Überlaufen der Matte 2 Euro für das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt zu spenden. Die freiwillige Spende erfolgt, indem ihr das Spendentor durchlauft. Dabei wird euer ChampionChip registriert und euer Konto mit 2 Euro belastet.

Hinz&Kunzt

Das gemeinnützige Selbsthilfeprojekt ist im November 1993 nach Londoner Vorbild (“Big Issue”) entstanden und leistet seitdem Lobbyarbeit für Obdachlose und Arme. Über 18 Mio. Zeitungen wurden bisher verkauft. Das Projekt finanziert sich selbst – je zur Hälfte durch Verkaufs- und Anzeigenerlöse und durch Spenden – und erhält keine öffentlichen Gelder.

Hinz&Kunzt erscheint monatlich und wird von Profis geschrieben und gestaltet. Herausgeber ist der Landespastor Dirk Ahrens. Verkauft wird das Magazin auf den Straßen von rund 530 wohnungslosen bzw. ehemals wohnungslosen Verkäufern. Die Hinz&Künztler kaufen jede Ausgabe für 1,10 Euro und
verkaufen sie für 2,20 Euro weiter. 1,10 Euro davon geht direkt an den Verkäufer. Genauso wichtig wie die Möglichkeit Geld zu verdienen, ist für die meisten jedoch der Kontakt zu Menschen.

Darüber hinaus bietet das Projekt den Verkäufern vielfältige Hilfestellungen und Freizeitangebote an. Sozialarbeiter unterstützen bei der Wohnungssuche, suchen Entgiftung- und Therapieplätze, sind bei Behördengängen dabei, vermitteln in kostenlose Rechts- und Schuldnerberatung und nehmen sich Zeit für Beratungsgespräche. 21 ehemals Wohnungslose haben im Vertrieb einen festen Arbeitsplatz erhalten und sorgen mit Kollegen für professionelle Abläufe bei Hamburgs größtem Beschäftigungsprojekt für Obdachlose und ehemals Obdachlose.

Unter www.hinzundkunzt.de findet ihr weitere Infos zu dem Projekt.

3Tage - Kopie

Noch 3 Tage bis zum Start!

By | news, Uncategorized | No Comments

In 3 Tagen bezwingen 6000 Läuferinnen und Läufer Hamburgs berühmtes Wahrzeichen! Damit ihr wisst, welches Brücken-Ungetüm euch da am 3. Oktober herausfordert, haben wir hier ein paar Fakten zur Köhlbrandbrücke für euch zusammengestellt.

Die Brücke

Die Köhlbrandbrücke wurde 1974 eröffnet und verbindet die Hamburger Speicherstadt mit dem Containerhafen. Die Brücke hat ihren Namen vom “Köhlbrand”, einem Flussarm der Elbe, den sie überquert.

Gesamtlänge der Brücke: 3.618 Meter

Höhe: 53 Meter

Durchschnittliche Steigung der Fahrrampen: 4 %

Die Strecke

Die Strecke beim Köhlbrandbrückenlauf ist insgesamt 12,3 Kilometer lang. Start und Ziel ist Am Windhukkai. Wenn ihr Am Windhukkai auf die Strecke geht, habt ihr gut 2,3 km Zeit, euch für den Anstieg “warm zu laufen”. Die Brücke seht ihr dann schon von weitem auf euch zukommen. Ihr überquert die Brücke, kehrt dann am Fuße beim Wendepunkt um und lauft wieder zurück. Eine interaktive Streckenkarte findet ihr auch noch mal hier.