Countdown zum 9.

By Oktober 2, 2019news
Generali Köhlbrandbrückenlauf 2018 Pressebild 018

Deutschlands größter Brückenlauf macht sich startklar. Am morgigen Donnerstag, 3. Oktober heißt es um 9:00 Uhr: „Start frei“ für den ersten von drei Läufen über das große Hamburger Wahrzeichen im Hamburger Freihafen. Bis zu 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden je Lauf am Terminalgelände am Windhukkai erwartet.

Mit 6.000 gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist die Veranstaltung seit Wochen ausverkauft. Nach dem Start geht es auf eine 12,3 Kilometer lange Rundstrecke. Dabei überqueren die Läuferinnen und Läufer Europas zweitlängste Straßenbrücke (Gesamtlänge: 3.618 Meter) gleich zweimal. Die Belohnung für die Teilnehmer ist neben der komplett gesperrten Laufstrecke die einmalige Aussicht auf Hafen und Skyline der Hansestadt – bis zu 60 Metern über der Elbe. Zurück auf dem Terminalgelände warten im Ziel Verpflegung sowie ein attraktives Rahmenprogramm mit Festivalstimmung für Teilnehmer und Besucher. „Die Veranstaltung ist wegen des unsteten Wetters in dieser Jahreszeit immer wieder spannend. Allerdings sieht die Prognose für Donnerstag gar nicht schlecht aus, und wir sind für jeden Fall sehr gut vorbereitet. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer kümmert es üblicherweise ohnehin relativ wenig, was von oben kommt. Allein deswegen schon jetzt ein großes Kompliment und ein herzliches Willkommen an alle Starterinnen und Starter!“, freut sich Chef-Organisator Frank Thaleiser vom Veranstalter MHV.

Zum zweiten Mal ist Generali Deutschland offizieller Hauptsponsor und Namensgeber der Veranstaltung und drückt dem Lauf inhaltlich vor allem durch ein Spendentor seinen Stempel auf. Kurz nach der Kehre auf halbem Streckenabschnitt in Hamburg Waltershof können die Läuferinnen und Läufer durch das Generali Tor laufen und spenden damit automatisch 3,- Euro für die beiden Hamburger Projekte leetHub St. Pauli e.V. und SOS-Kinderdorf Hamburg der globalen Generali Initiative „The Human Safety Net“.
Näheres unter: https://www.koehlbrandbrueckenlauf.de/charity/

Shuttledienst
Erstmalig verkehrt im Rahmen der Veranstaltung ein Bus Shuttledienst zwischen der S-Bahn „Veddel (Westseite)“ und der Australiastraße.
Erste Fahrt ab S-Bahn „Veddel“: 7:00 Uhr
Letzte Fahrt ab Australiastraße: 17:30 Uhr

Die Busse pendeln im Zehn-Minuten-Takt. Der Service ist kostenfrei für Teilnehmer/innen und Zuschauer/innen.

Verkehr / Sperrzeiten der Brücke am Donnerstag 3. Oktober 2019
08:30 – 10:45 Uhr
11:30 – 13:45 Uhr
14:30 – 16:45 Uhr

Vor, zwischen und nach den Läufen sind die Brücke und ihre Zufahrtsstraßen für den öffentlichen Verkehr freigegeben.

Kontakt
close slider

Geschlecht (*Pflichtfeld)