Hinz&Kunzt Spendentor beim 7. KBL

By Oktober 1, 2017news, Uncategorized

Wir sammeln dieses Jahr beim Köhlbrandbrückenlauf Spenden für Hinz&Kunzt! Es wird am 3. Oktober wieder ein Spendentor an der Wendestelle bei Kilometer 6 geben. Ihr habt die Möglichkeit, mit dem Überlaufen der Matte 2 Euro für das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt zu spenden. Die freiwillige Spende erfolgt, indem ihr das Spendentor durchlauft. Dabei wird euer ChampionChip registriert und euer Konto mit 2 Euro belastet.

Hinz&Kunzt

Das gemeinnützige Selbsthilfeprojekt ist im November 1993 nach Londoner Vorbild (“Big Issue”) entstanden und leistet seitdem Lobbyarbeit für Obdachlose und Arme. Über 18 Mio. Zeitungen wurden bisher verkauft. Das Projekt finanziert sich selbst – je zur Hälfte durch Verkaufs- und Anzeigenerlöse und durch Spenden – und erhält keine öffentlichen Gelder.

Hinz&Kunzt erscheint monatlich und wird von Profis geschrieben und gestaltet. Herausgeber ist der Landespastor Dirk Ahrens. Verkauft wird das Magazin auf den Straßen von rund 530 wohnungslosen bzw. ehemals wohnungslosen Verkäufern. Die Hinz&Künztler kaufen jede Ausgabe für 1,10 Euro und
verkaufen sie für 2,20 Euro weiter. 1,10 Euro davon geht direkt an den Verkäufer. Genauso wichtig wie die Möglichkeit Geld zu verdienen, ist für die meisten jedoch der Kontakt zu Menschen.

Darüber hinaus bietet das Projekt den Verkäufern vielfältige Hilfestellungen und Freizeitangebote an. Sozialarbeiter unterstützen bei der Wohnungssuche, suchen Entgiftung- und Therapieplätze, sind bei Behördengängen dabei, vermitteln in kostenlose Rechts- und Schuldnerberatung und nehmen sich Zeit für Beratungsgespräche. 21 ehemals Wohnungslose haben im Vertrieb einen festen Arbeitsplatz erhalten und sorgen mit Kollegen für professionelle Abläufe bei Hamburgs größtem Beschäftigungsprojekt für Obdachlose und ehemals Obdachlose.

Unter www.hinzundkunzt.de findet ihr weitere Infos zu dem Projekt.

Kontakt
close slider

Geschlecht (*Pflichtfeld)